Sand-Kies-Paddock, teilweise überdacht und befestigt, mit Beleuchtung

  • der Paddock kann bei Bedarf abgetrennt werden und schließt direkt an den Offenstall 1 und den Unterstand in der landwirtschaftlichen Halle an

3 abtrennbare Koppeln

  • die großzügigen Koppeln können individuell belegt werden. Somit ist gewährleistet, dass von April – Oktober Gras für die Pferde zur Verfügung steht. Eine Koppel ist direkt vom Paddock zu erreichen, die beiden anderen Koppeln über einen großzügigen, befestigten Koppelgang, der bei Bedarf auch separat abgetrennt werden kann

Wasch-/Putzplatz überdacht mit Pferdedusche und Beleuchtung

  • der überdachte Wasch-/Putzplatz bietet auch bei schlechtem Wetter eine gute Möglichkeit die Pferde zu pflegen und zu putzen, außerdem können hier die Pferde gesattelt werden
  • mit Schleusensystem 

Beheizbare Tränke mit automatischem Wasserzufluss

  • dadurch haben die Pferde ständig Zugriff auf frisches Wasser, auch in der kalten Jahreszeit
  • die Tränke steht außerhalb der Unterstände unter einem Vordach

1 Futterraufe und 1 Futterring im Paddock mit befestigtem Boden

  • im Paddock befindet sich eine überdachte Futterraufe mit 12 Fressplätzen und ein Futterring mit 8 Fressplätzen, damit jedes Pferd entspannt fressen und den ganzen Tag Raufutter angeboten werden kann. Außerdem wird damit eine saubere Futtervorlage gewährleistet. Die Futterraufe dient als zusätzliche Futterstelle zu den Unterständen in denen das Raufutter täglich aus engmaschigen Netzen angeboten wird

Licht/Strom

  • auch in den Wintermonaten ist eine gute Beleuchtung, mit stromsparender LED-Technik, aller Gebäude gewährleistet. Durch mehrere Steckdosen ist sichergestellt, dass auch andere “Stromverbraucher” wie Wasserkocher usw. bei Bedarf mit Energie versorgt werden können

2 Gebäude mit 3 offenen Unterständen und jeweils einem Vordach

  • im Offenstall 1 befinden sich zwei offene Unterstände, von denen einer bei Bedarf in eine “Box” abgetrennt und verschlossen werden kann, jedoch der Kontakt zu den Artgenossen gewährleistet ist; z.B. Eingewöhnungsphase oder krankes Pferd
  • in der landwirtschaftlichen Halle befindet sich an der Süd-Ost-Seite ein offener Unterstand mit 2 Ein-, bzw. Ausgängen, der ausschließlich als Unterstell- und Liegemöglichkeit für die Pferde dient. In diesem Unterstand wurden spezielle, pferdegerechte Gummimatten (WARCO) verlegt. Außerdem befindet sich im Anschluss an diesen Unterstand ein großes Vordach mit einem zusätzlichen Liegebereich in dem ebenfalls diese speziellen Gummimatten verlegt sind.
  • als Einstreu dient in den Unterständen bei Bedarf Stroh und Sägemehl auf den Holzböden

Gemischte Herde

  • in der gemischten Herde befinden sich Stuten und Wallache vom Jung- bis zum Seniorenpferd. Hier können die Pferde ihr Herden- und Sozialverhalten richtig ausleben

Heu/Stroh aus eigener landwirtschaftlicher Produktion

  • unser Ziel ist es, einwandfreies, sauberes Heu zu produzieren, um den hohen Ansprüchen die an das Grundfutter für Pferde gestellt werden, zu genügen. Für die Heuproduktion stehen separate, natürlich gewachsene Wiesen, mit einer hohen Anzahl an verschiedenen Gräsern und Kräutern, in der nahen Umgebung zur Verfügung, die nur wenn nötig individuell gedüngt und eigenständig bewirtschaftet werden. Eine schonende Futterernte mit modernen Maschinen steht bei uns im Vordergrund, damit ein schneller, natürlicher Wiederaufwuchs gewährleistet ist.
  •  das hochwertige Stroh wird vom benachbarten Naturlandbetrieb zugekauft