Karin Gailer – Reittherapie

Als selbständige Reittherapeutin biete ich auf dem Betrieb von Pferdeoffenstall-Kaufering GbR Reittherapie an.

  • Als ausgebildete und geprüfte Reittherapeutin biete ich auch das Reiten als unterstützende Therapieform an
  • Als Therapieform für Menschen mit Beeinträchtigungen und Verhaltensauffälligkeiten
  • Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei sozialen und körperlichen Problemen

Für Preisanfragen, Terminvereinbarungen oder für ein individuelles Angebot bitte eine eMail schreiben.

Reittherapie

Pferde erzielen mit ihrer Bewegung und Ausstrahlung heilende Wirkung. Die therapeutische Arbeit mit Pferden ist eine ganzheitliche Therapie die alle Sinne anspricht. Erste Berichte zum Einsatz von Tieren in der Therapie sind bereits im späten 8. Jahrhundert dokumentiert. Die Reittherapie blickt auf eine lange Tradition zurück.
Die Geschichte von Mensch und Pferd ist schon sehr lange und eng miteinander verknüpft. Daraus resultiert eine tiefe Verbundenheit. Attribute die wir noch heute mit dem Pferd assoziieren sind Freiheit, Abenteuer, Stärke und Mut – aber auch die Sanftheit und Treue dieser Tiere ist wesentlich. Sie sprechen unsere Emotionen in ganz spezieller Weise an.
Pferde sind fürsorglich, sie tragen den Menschen und fördern dabei gleichzeitig Verantwortung und Mut, denn das Tier muss geführt und gesteuert werden. Vom Rücken eines Pferdes aus übertragen sich Schwingungsbewegungen auf den Reiter, die zu einem Bewegungsdialog zwischen Mensch und Pferd führen. Die rhythmische Bewegung des Pferdes im Schritt ist der des Menschen sehr ähnlich. Im Kontakt zum Pferd und der Natur kann es sein, wieder mehr Freude in sein Leben zu bringen, sich mehr entspannen zu können, durch Erfolgserlebnisse wieder mehr Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten zu bekommen und wieder neue Kräfte zu schöpfen.

Das Pferd hat einen hohen Aufforderungscharakter und kann so beispielsweise helfen Hemmschwellen abzubauen und Blockaden zu lösen. Das Pferd stellt einen unvoreingenommenen Partner dar. Durch die Wärme und Bewegung des Pferdes werden Urvertrauen und Geborgenheit vermittelt. Kinder und Erwachsene erfahren das Gefühl des Getragen werdens.  Das Pferd vermittelt Gleichmäßigkeit, Rhythmus und Sensibilität.

Um den Reitern Sicherheit und Orientierung zu geben, hat jede Einheit einen festen Rahmen. Zuerst kommt das Putzen und Herrichten des Pferdes. Dann geht es ans Reiten und zum Abschluss gehört jedes Mal das Füttern mit dazu. Dieser gleichbleibende Ablauf ist wichtig, denn damit werden den Kindern und auch Erwachsenen Sicherheit und Orientierung gegeben.

Reittherapie für Menschen mit:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • körperlichen, geistigen und psychischen Beeinträchtigungen
  • Gleichgewichts- und Koordinationsproblemen
  • Ängsten und Traumata

Reittherapie um:

  • Vertrauen zu schaffen
  • Kooperation zu fördern
  • Teamfähigkeit zu erlernen
  • Beziehungsfähigkeit aufzubauen
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Frustrationstoleranz zu erhöhen
  • Selbstbewusstsein aufzubauen
  • Ängste abzubauen
  • Traumata zu bewältigen
  • Lernschwierigkeiten abzubauen
  • Wahrnehmungsfähigkeit zu steigern
  • Konzentrationsfähigkeit zu steigern
  • Reaktionsvermögen zu schulen
  • Rhythmus und Balance zu erleben
  • Koordination zu verbessern
  • Gleichgewicht zu fördern
  • Beweglichkeit zu verbessern
  • Und natürlich Freude und Spaß zu erleben

Entspannungsreiten für Menschen mit:

  • Burnout, Erschöpfungszuständen, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen und Haltungsschäden

Karin Gailer – Reitunterricht & Reittherapie
Steuernummer: 131 / 191 / 06057
Hinweis: Kein Umsatzsteuerausweis aufgrund Anwendung der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG.